Auskunftsbegehren gemäß DSGVO Art 15 - V1.0

Inhalt

1.. Versionsstand dieses Dokuments..................................................................................................... 1

1.1   V1.0 Stammfassung................................................................................................................... 1

2.. Hinweise zu diesem Muster............................................................................................................. 1

3.. Musterbrief.................................................................................................................................... 1

 

1.  Versionsstand dieses Dokuments

1.1  V1.0 Stammfassung

Redaktionsschluss Dokumentation: 29. März 2018

 

2.  Hinweise zu diesem Muster

Dieses Muster kann zu Ausfkunftsbegehren (allgemeine Version – inklusive Auskunft aus Bildaufnahmen) gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet werden.

 

Das Muster ist an den gekennzeichneten Stellen (blau) zu ergänzen bzw. auszufüllen. Kommentare sind grau kursiv und sollten entfernt werden. Der Rest sollte unverändert übernommen werden, es sei denn zwingende Gründe sprechen dafür.

 

Das Muster wurde nach besten Wissen und Gewissen zusammen gestellt, kann jedoch keinesfalls individuelle Beratung ersetzen. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit bei einer konkreten Anwendung kann daher keine Gewähr gegeben werden.

3.  Musterbrief

Auskunftsbegehren gemäß Art 15 DSGVO (allgemeine Version – inklusive Auskunft aus Bildaufnahmen)

Nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat jeder Betroffene das Recht, kostenlose Auskunft über die bei einem Verantwortlichen aktuell verarbeiteten Daten zu erhalten.

 

Dies gilt auch, wenn diese Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen oder vom Betroffenen selbst stammen. Die Auskunft ist dann zu erteilen, wenn die Identität des Betroffenen gegeben ist. Dies trifft etwa zu, wenn die Angaben des Auskunftsersuchenden mit den Daten des Verantwortlichen übereinstimmen oder wenn die Unterschrift übereinstimmt.

 

Die Angaben sind von der unterzeichnenden Person eigenhändig auszufüllen und das Auskunftsbegehren zu unterschreiben

 

 

An die

Behörde / Unternehmen / Organisation:

 

 

 

 

Adresse, Postleitzahl und Ort:

 

 

 

 

 

Antragssteller/in:

 

Vor- und Zuname:

 

 

 

Adresse, Postleitzahl und Ort:

 

 

 

 

 

Datum: ______________________________

 

Gegenstand: Auskunft gemäß DSGVO (Art 4, 11, 12, 15, 20, 26, 28, 44-46) und DSG ( §§ 12, 13)

 

Sehr geehrte Damen! Sehr geehrte Herren!

 

Sie führen personenbezogene Datenverarbeitung(en) und Datenanwendungen. Ich ersuche Sie unter Hinweis auf Art 12, 15, 26 DSGVO, sowie allen weiteren anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen, um Beantwortung der folgenden Fragen:

-       Welcher Art sind die Daten, die Sie über mich speichern?

-       Welchen Inhalt haben diese Daten, woher stammen sie, wozu werden sie verwendet, an wen wurden sie übermittelt bzw. werden sie noch übermittelt?

-       Zu welchem Zweck werden die Datenanwendungen betrieben?

-       Welche personenbezogenen Daten von Kindern werden verarbeitet? Diese Frage trifft zu, wenn der Betroffene das 14 Lebensjahr noch nicht vollendet hat

-       Wer ist bei Ihnen die zuständige Aufsichtsbehörde?

-       Wie lange speichern Sie meine personenbezogenen Daten? Falls keine Zeitangaben vorgesehen sind, welche Kriterien haben Sie für die Dauer festgelegt?

-       Aufgrund welcher Vertrags- bzw. Rechtsgrundlage werden die Daten verwendet?

-       Welche Daten werden im Rahmen des internationalen Datenverkehrs auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission verarbeitet?

-       Welche Daten werden im Zuge der automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling verarbeitet?

 

Sie werden ersucht, auch alle anfallenden Daten zu beauskunften, die sich in anderen Dateien befinden, jedoch über Schlüssel-, Such- und Referenzbegriffe mit meinen personenbezogenen Daten direkt oder indirekt verknüpft werden können (Art 4 DSGVO).

 

Werden die Daten gemäß Art 28 DSGVO verarbeitet, ersuche ich um die zusätzliche Angabe von Name und Anschrift Ihres Auftragsverarbeiters.

 

Betreiben Sie Verarbeitungen mit pseudonymisierten Daten oder sonstigen Datenverarbeitungen ohne Personenidentifizierung (Art 11 DSGVO)? Wenn ja, welche?

 

Sofern Verarbeitungen gemäß Art 11 DSGVO erfolgen, ersuche ich Sie um Auskunft. Zur Identifikation meiner Person übermittle ich Ihnen folgende Information(en):

Zutreffendes ankreuzen bzw. ergänzen

o         IP-Adresse:

 

 

 

o         Cookies:

 

 

 

o         Computereinstellungen:

 

 

 

o         Benutzernummer:

 

 

 

o         Sozialversicherungsnummer:

 

 

 

o         Patientennummer:

 

 

 

o         Mitarbeiternummer:

 

 

 

o         Mitgliedsnummer:

 

 

 

o         Geschäftszahl:

 

 

 

o         Aktenzahl:

 

 

 

o         Polizzennummer:

 

 

 

o         Kraftfahrzeugnummer:

 

 

 

o         Sonstige Anmerkungen:

 

 

 

 

Neben der Auskunftserteilung ersuche ich weiters um die elektronische Übermittlung der Informationen gemäß Art 20 DSGVO:

Zutreffendes ankreuzen bzw. ergänzen

o         an die eMail-Adresse:

 

 

 

o         an den Verantwortlichen:

 

 

 

 

Wenn Sie Daten im internationalen Datenverkehr verarbeiten, ersuche ich Sie unter Hinweis auf Art 44 – 46 DSGVO, die Geschäftszahl der Genehmigung durch die Datenschutzbehörde anzugeben. Insbesondere bezieht sich meine Anfrage auf folgende, aus Publikationen bzw. Medienbekannte Datenverarbeitungen:

 

 

 

 

Der nachfolgende Abschnitt ist nur zu verwenden falls ein konkreter Verdacht auf eine schwerwiegende Datenverwendung besteht.

Ich habe aus folgendem Anlass:

 

 

 

Grund zur Annahme, dass der Schutz personenbezogener Daten verletzt wurde und mir dadurch ein Schaden droht. Da sie mich nicht gemäß Art 34 DSGVO von sich aus informiert haben, ersuche ich Sie hiermit um eine rechtsverbindliche Auskunft, dass meine Daten nicht systematisch, schwerwiegend unrechtmäßig verwendet wurden.

 

Ich möchte ebenfalls mein Auskunftsrecht als Betroffener einer Bildaufnahme gemäß §§ 12, 13 Datenschutzgesetz (DSG) wahrnehmen.

Am [ Datum ] ___________________ von [ Uhrzeit ] ___________________ bis [ Uhrzeit ] ___________________ war ich [ ausreichende Ortsangaben ] _____________________________________________________________ möglicherweise von einer ihrer Bildaufnahmen betroffen.

Sonstige Anmerkungen zum Vorfall:

Es kann eine Beschreibung der zur Zeit der Bildaufnahme getragenen Bekleidung oder eine Schilderung des Verhaltens folgen aufgrund derer die Identifikation auf Bildmaterial erleichtert werden kann.

 

 

 

Ich ersuche Sie daher um die Übersendung einer Kopie der zu meiner Person verarbeiteten Daten in einem üblichen technischen Format.

 

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass Daten zu meiner Person unter der angegebenen Adresse auch ohne Titel vorhanden sein können.

 

Zum Nachweis meiner Identität möchte ich Sie darauf hinweisen, dass Sie Ihre Auskunft mit „RSa“ oder „eingeschrieben, eigenhändig mit Rückschein“ zustellen lassen können. Die Post überprüft dann die Identität. Weitere Zweifel an der Identität können nicht bestehen, da nur bei identen Namen/Adresse Daten feststellbar sind.

 

Als weiteren Nachweis der Identität lege ich eine Kopie des:

Zutreffendes ankreuzen bzw. ergänzen

o         Reisepasses

o         Personalausweises

o         Führerscheins

o         _____________________________

o         _____________________________

bei.

 

Gemäß Art 12 DSGVO hat die Auskunft unverzüglich, in jedem Fall aber binnen eines Monats schriftlich, kostenlos und in verständlicher Form zu erfolgen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

_____________________________

Unterschrift